Eine Person steht vor an der Wand befestigten Mund-Nase-Schutzmasken

Masken werden den Alltag weiter begleiten / Foto Parastoo Maleki / unsplash

Ungern nehmen wir es zur Kenntnis! Aber es ist an uns, den Umstand, dass uns die Pandemie noch eine Weile begleiten wird, für unseren Alltag ernst- und anzunehmen und damit aufgeschlossen umzugehen.

Das betrifft auch unsere Begegnungen in der Kirche. Wir freuen uns sehr darüber, die Anzahl der Teilnehmenden auf 120 Personen erweitert haben zu können. Es wurden zusätzlich Stühle aufgestellt, damit weitere Sitzplätze zur Verfügung stehen. Es freut uns auch, den Gesang aller wieder mehr in den Gottesdienst einbeziehen zu dürfen.

Nutzen sie bitte auch die zusätzlichen Stühle

Damit uns dieser Gewinn erhalten bleibt, möchten wir aber auch um Ihre Mithilfe bitten. Bitte halten Sie in unserer Kirche unbedingt die nun schon lange eingeübten Regeln ein: Mund-und Nasenschutz (gerne FFP2-Maske) ist während des ganzen Aufenthaltes zu tragen und die Abstandsregeln sind einzuhalten.

Da es uns ein Anliegen ist, uns mit Gesang am Gotteslob zu beteiligen, gilt die Vorschrift, in den Kirchenbänken auf 2m Distanz zueinander zu bleiben. Es kann sein, dass die aufgeklebten Platzmarker dem nicht entsprechen, weil z.B. schon eine große Familie dort Platz gefunden hat. Dann ist es gegebenenfalls an Ihnen, aus Rücksicht am Nächsten die Platzwahl noch einmal zu verändern.

Wenn Sie unsicher sind, dürfen Sie sich gern mit Ihren Fragen an unser Begrüßungsteam wenden, welches Sie im Eingangsbereich der Kirche antreffen. Dieses würde sich übrigens auch über Verstärkung freuen.