Pfingstsonntag vor der St.-Johannes-Basilika

© St. Bonifatius

Am Pfingstsonntag feierte der Gemeinde-Standort St. Bonifatius in der St.-Johannes-Basilika Pfingsten. Nach dem Gottesdienst wurde vom Gemeinderat ein kleiner Empfang im Hof ausgerichtet, der durch die gerade rechtzeitige Lockerung der Corona-Bestimmungen ermöglicht wurde.

Ausgeschnittene Pfingstflamme
Eine von 100 ausgeschnittenen Pfingsflammen

Die große Anzahl von 99 Gottesdienst-Mitfeiernden, machte deutlich, dass es vielen ein Anliegen war, das Fest des Heiligen Geistes gemeinsam zu feiern. Viele Menschen trugen zum Gelingen des Festes bei, wie z.B. das Ausschneiden von 100 Feuerzungen als Symbol für den Heiligen Geist.

Zu Beginn der Hl. Messe stellte sich der seit März neu zusammengesetzte Gemeinderat vor.
Auch ein kleines kulinarisches Angebot wurde gut angenommen, bot es doch seit langen Monaten der reduzierten Kontaktmöglichkeiten erstmals wieder die Gelegenheit, mit anderen Gottesdienstmitfeiernden ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu erfahren.

Gespräche nach dem Gottesdienst ©St. Bonifatius
Gespräche nach dem Gottesdienst ©St. Bonifatius